messe_2012

müller & meirer hat sich zu einem der wichtigsten anbieter in deutschland
entwickelt

kirn/offenbach - das kirner unternehmen hat sich mit einem völlig neuen auftritt auf der offenbacher lederwarenmesse zum größten aussteller entwickelt und hatte die erfolgreichste messe seit  firmenbestehen.

auf einer ausstellungsfläche von über 600 quadratmetern wurde das komplette marken-portfolio des kirner unternehmens gezeigt, das inzwischen sechs marken entwickelt, produziert und vertreibt: „maître“, „porsche design“, „joop!“, „gerry weber“, „strellson“ und „jette“. dabei ist müller & meirer unter den 253 firmen der führende aussteller und präsentiert sich sowohl auf dem größten als auch modernsten stand der gesamten messe.

die einführung der erst in diesem jahr neu hinzugenommenen marke „joop!“ in offenbach nahm müller & meirer zum anlass die gesamte fläche zu erweitern und umzugestalten. besondere beachtung galt dabei vor allem dem beleuchtungskonzept: atmosphärisch und das produkt in den mittelpunkt stellend, wurde die grundbeleuchtung stark reduziert und die produkte mit spots inszeniert. auch eine
insgesamt rohe und raue wirkung war dem unternehmen wichtig. ähnlich dem kirner „emporium – the loft“ setzte man in offenbach auch auf offene decken, industriefußboden und betonwände: eine völlig ungewohnte, aber umso angenehmere atmosphäre, die sich während der messetage zu einem echten höhepunkt der i.l.m. und besuchermagneten entwickelte.

„wie in vielen dingen unseres täglichen arbeitens war auch bei der umgestaltung der fläche an der ein oder anderen stelle ‚kunst‘ eine quelle der inspiration. das blau der theken-farben ist beispielsweise dem patentierten ‚international klein blue‘ des französischen malers, bildhauers und performance künstlers ‚yves klein’ nachempfunden.“, berichtet meike seitz, leiterin produktentwicklung und design.
die kunden waren vom ergebnis begeistert. vom klassischen lederwarenfachhändler bis hin zu premium-kunden wie... weiterlesen