mustang_2016

mustang: taschenlizenz für müller & meirer lederwarenfabrik

die denim- und lifestyle-marke mustang vergibt zu beginn des neuen jahres 2017 eine taschenlizenz an die lederwarenfabrik müller & meirer und gewinnt damit einen lederwarenspezialisten der die produktion und den vertrieb von mustang taschen und kleinlederwaren unterstützt. als deutscher hersteller hat müller & meirer eine über 60-jährige unternehmenshistorie und konnte sich mit seinen marken maître und 08/16, sowie diversen lizenzen, unter anderem für joop und porsche zu einem führenden marken- und lizenzunternehmen entwickeln. „wir sind sehr stolz, einen so kompetenten lizenznehmer für dieses spannende produktsegment gewonnen zu haben“, erklärt dietmar axt, ceo der mustang group. „als familienunternehmen versteht müller & merier sowohl unsere werte und wurzeln als auch unsere ambitionierten ziele. in dieser partnerschaft steckt enorm viel potenzial.“ den jeans-spezialisten mustang und den lizenznehmer verbindet darüber hinaus, neben der liebe zum produkt auch eine langjährige unternehmenstradition. „mustang hat eine tolle geschichte, die vielen kaum bewusst ist. dazu ist sie für taschen völlig unverbraucht und bietet unseren marktpartnern hervorragende chancen“, resümiert steffen neumann, geschäftsführer von müller & meirer. „eine denim marke, die in ihrer ausrichtung der taschen ein klares profil bekommt und sich gleichzeitig an eine breite käuferschicht wendet, fügt sich hervorragend in unser lizenzportfolio.“ erstmalig wird die neue taschenkollektion von mustang, die die produktpalette des denim-unternehmens ergänzt, im rahmen der unternehmenseigenen ordertage mcp in offenbach im januar 2017 und im märz auf der ilm präsentiert. ab juli des kommenden jahres sind die modelle zusammen mit der herbst-/winter-kollektion 2017/18 erhältlich.

zur pressemeldung